Tischsets nähen

Tischsets nähen

Tischsets verschönern jeden Esstisch und schützen gleichzeitig die Tischdecke vor Krümeln, Rändern und Flecken. Wie das Passepartout beim Bild, so rahmt das Tischset Geschirr, Gläser und Besteck optisch ein und zeigt jedem Gast, dass hier ein Platz für ihn ist. Dabei kann das Tischset farblich mit der Tischdecke abgestimmt sein, oder in kontrastierenden Tönen ein bisschen Spannung auf den Tisch zaubern. Tischsets versprühen Gemütlichkeit, weil sie Tischgeräusche, wie schrilles Klirren oder metallisches Klingen dämpfen. Und wenn gerade keine Tischdecke zur Hand ist – ein Tischset macht sich auch direkt auf Holz oder Glas sehr schön.

Tischsets nähen – ganz viele Möglichkeiten

So unterschiedlich wie die Menschen, die zum Essen zusammenkommen, so verschieden sind auch die Stile und Designs für Tischsets. Glücklicherweise sind sie leicht zu nähen, so dass du auch schnell mehrere für verschiedene Anlässe fertigen kannst. Sie sind prima als Einstiegsprojekte für Nähanfänger geeignet. Wir zeigen dir im Folgenden eckige und runde Tischsets, verschiedene Materialien und Techniken sowie jede Menge Design- und Musterideen. Von fein bis fröhlich, von edel bis pflegeleicht – hier wirst du sicher fündig. Viel Spaß beim stöbern und aussuchen!

Tischsets nähen: Materialauswahl

Wie bei Tischdecken kommt es auch bei Tischsets auf Zweck und Anlass an. Möchtest du ein Set für alle Tage, das leicht zu reinigen ist, oder soll damit ein farblicher Akzent beim schicken Abendessen gesetzt werden? Außerdem solltest du dich fragen, wie häufig du die Sets voraussichtlich waschen wirst und und Pflegehinweise zur Fleckenentfernung berücksichtigen. Grundsätzlich gut geeignet sind unkomplizierte, saugfähige Stoffe wie Baumwolle, Leinen und Feincord. Wenn das Tischset wasserdicht sein soll, brauchst du beschichtete Stoffe oder Wachstuch.

Tipp: In unserem Artikel zu Tischdecken findest du Material-, Verarbeitungs- und Nähtipps, die ebenso für Tischsets hilfreich sind.

Tischsets nähen – die Nähzutaten

Was brauchst du um deine Sets zu nähen? Das ist gar nicht viel und du hast die Dinge wahrscheinlich in deinem Nähzimmer zur Hand:

  • den passenden Stoff
  • farblich passendes Garn; für dekorative Sets gern Zier-, und Metallicfaden
  • Schrägband, Borte, Webband – je nach Modell
  • Volumenvlies, je nach Modell
Zudem brauchst du natürlich Nähmaschine, Bügeleisen, Schneiderkreide, Schere, Lineal und Nadeln oder Wonderclips, dazu, ggfs. einen Rollschneider.

Gerade Linien, klare Kanten: Eckige Tischsets

Ein einfaches Tischset für Einsteiger findest du bei Westfalenstoffe. Hier wird auf eine rechteckig Grundform kontrastierender Stoff appliziert, um einen farblichen Effekt zu erzielen. Etwas aufwändiger und hübsch gerahmt sind die Tischsets von Sewsimple. Die Einfassung mit Schrägband wertet das Set optisch auf und unterstreicht die gerade Linienführung. Breiter gerahmt und im Videotutorial sehr anschaulich erklärt, wird das Platzset von Nähschule-Altona.

Dein Nähtest! Wie gut bist Du?

Nähquiz

Tischsets nähen: Eine gute Patchwork-Übung

Patchworkoptik ist fröhlich und lockert den Tisch auf. Dabei kannst du entweder ein unechtes Patchwork nähen, wie Portami, oder ein echtes wie AtelierTanteTrulla. Unecht heißt, dass du einfach Stoffstücke und -streifen auf einen größeren Stoff aufnähst. Echtes Patchwork heißt, dass du einzelne kleine Stoffstücke verbindest und auf diese Weise selbst einen großen Stoff nähst. Wie man mit Patchwork auch Tischset-Bilder nähen kann, zeigt dir greenfietsen mit einer Eule und einem Fuchs.

Tipp: Mit einem Patchworkmuster kannst du Stoffreste sinnvoll verwerten und etwas ganz Individuelles schaffen!

Keine Ecken, sanfte Linien: Runde Tischsets nähen

Tischsets müssen nicht immer nur zum Essen auf dem Tisch liegen. Als Unterlage für eine Vase oder etwas Deko in der Tischmitte, kann ein rundes Tischset ein prima Blickfang sein. LuziaPimpinella zeigt wie es geht und hat dazu sehr schicke Patchwork-Tischsets gezaubert. Kluges Upcycling war das Ziel von LivingAtHome. Hier wurden Geschirrtücher kurzerhand zu kreisrunden Tischsets umgewandelt.

Wasserdicht und langlebig: Tischsets nähen aus Wachstuch

Wenn das Tischset nicht nur hübsch sein soll, sondern auch mal was aushalten muss, dann sind fröhliche Wachstücher das Mittel der Wahl. Bernina hat zuckersüße Sets mit aufgenähter Bestecktasche auf dem sommerlichen Kaffeetisch ausgelegt. Ein weiteres schönes Beispiel findest du bei Deavita. Hier gibt es zudem noch viele weitere Ideen für die Verwendung von Wachstuch. – Schau mal rein, da bekommt man gleich gute Laune!

Tischsets nähen: Nahezu unerschöpfliche Varianten

Wenn du nun Lust hast Tischsets zu nähen und noch weitere Inspiration möchtest, schau mal hier vorbei:

  • Handmadekultur hat ein sehr edles Tischset mit Spitzenborte vorbereitet.
  • NaehenMitHerz zeigt dir, wie man auch die Form des Tischsets variieren kann.
  • Pinterest hat eine riesige Menge Fotos mit tollen Designs und Ideen.
Und jetzt viel Spaß beim stöbern und nähen!