Selbst genäht: Schnittmuster Cardigan

Aktualisiert am 20. Juni 2020 von Selda Bekar

Schnittmuster Cardigan
Schnittmuster Cardigan

Cardigans sind wahre Multi-Talente. Gerade in der kalten Jahreszeit ist es praktisch, noch ein zusätzliches wärmendes Teil mit dabei zu haben. Schnittmuster für Cardigans gibt es unzählige. Du kannst ganz nach Lust und Laune auswählen und von elegant-abendtauglich bis gemütlich-kuschlig alles selbst nähen.

Cardigan – ein Must-Have

Sicherlich hast du auch mehr als nur einen im Schrank. Cardigans sind so herrlich wandelbar. Ganz egal ob easy zur Jeans oder wärmend zum Abendkleid. Die kleinen Begleiter dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Meist rennt man durch zig Läden und findet dann doch nicht das, was man sucht. Da ist es perfekt, wenn man weiß, wo das richtige Schnittmuster für den neuen Cardigan zu finden ist.

Schnittmuster Cardigan: Welche Stoffe kombinieren?

Cardigans aus dem Laden sind meist gestrickt. Das heißt aber nicht, dass du jetzt ran an die Nadeln musst, sondern du kannst auch den passenden Stoff erwerben und dennoch in Strick-Optik nähen. Besonders schön sind:


Tipp: Generell solltest du bei der Auswahl deiner Stoffe darauf achten, dass sie leicht und locker fallen. Zu starre Stoffe passen sich der Silhouette nicht schön an und sind für Cardigans nur bedingt geeignet.

Schnittmuster Cardigan mit Kapuze

Für kuschlige Stunden auf der Couch oder als Begleiter für Spaziergänge mit dem Hund, ist es ideal, eine zusätzliche Kuschelkapuze an deinem Cardigan zu haben. Hier findest du hübsche Schnittmuster:

Schnittmuster klassischer Cardigan

Für’s Büro oder wenn es einmal festlich sein soll, ist ein klassischer Cardigan die richtige Wahl. Auch hierzu findest du zahlreiche Schnittmuster. Du musst dich nur für eines davon entscheiden:

Tipp: Wenn du viel nähst, melde dich bei Facebook in Nähgruppen an. Hier bleibst du immer auf dem neuesten Stand, was trendige Schnittmuster und eBooks angeht.

Schnittmuster Cardigan – lange Varianten

Es gibt so Tage, da wollen wir uns gerne verstecken, weil wir uns nicht ganz so wohl fühlen. Hier eignen sich Long-Cardigans ganz hervorragend. Sie umschmeicheln unsere Figur und mogeln auch das eine oder andere unerwünschte Kilo weg. Schnittmuster findest du hier:

Tipp: Du kannst jedes Cardigan-Schnittmuster verlängern. Dazu gibst du einfach bei deinem Schnittmuster unten am Saum die gewünschte Mehrlänge zu und nähst anschließend nach Anleitung.

Kostenlose Schnittmuster Cardigan

Einige Schnittmuster für Cardigans findest du auch im Netz. Bevor du deinen besten Stoff anschneidest, empfehlen wir, ein Probestück zu nähen. Gerade bei kostenlosen Schnittmustern kann es sein, dass die Passform nicht gewährleistet ist. Hier variiert die Qualität sehr stark. Einige gute, kostenlose Schnittmuster sind:

Tipp: Die meisten frei erhältlichen Anleitungen sind nur auf Englisch verfügbar. Auf Grund der guten Bebilderung kommt man aber dennoch gut zurecht.

Schnittmuster Cardigan mit Video-Tutorial

Gerade für Anfänger ist es oft nicht so leicht, einen Einstieg zu finden. Ina von Pattydoo ist dir hier behilflich. Bei ihrem Cardigan Mary findest du eine ausführliche Anleitung, die dir in allen Einzelschritte erklärt, wie du von Schnittmuster und Stoff zum fertigen Cardigan gelangst. Trau dich, es ist wirklich ganz einfach.

Dein Nähtest! Wie gut bist Du?

Nähquiz

Tipp: Auch bei YouTube kannst du immer wieder tolle Nähvideos finden. Viele Damen machen sich die Mühe, ihr Können kostenlos mit dir zu teilen.

Der Zauber-Cardigan von Livera

Vera hat eine faszinierende Anleitung für einen Cardigan. Alles was du brauchst ist:

Anleitung: Die super-einfache Anleitung findest du hier bei Livera Magazin.

Cardigan: Upcycling ohne Schnittmuster

Du hast ein Lieblingsshirt, das ausgedieht hat? Mach einen Cardigan draus. Du gehst wie folgt vor:

  • Markiere dir im Vorderteil genau die Mitte und schneide das Shirt vorne von oben bis unten auf
  • Trenne das Halsbündchen ab oder schneide es ebenfalls knappkantig ab.
  • Miss nun von der Unterkante bis oben, um den Kragen herum und wieder nach unten bis zur anderen Kante.
  • Schneide dir aus Bündchenware oder Jersey einen Streifen mit der gemessenen Länge und ca. 10 cm Breite zu
  • Falte den Bündchenstreifen über die kurze Seite
  • Nähe den Streifen rund um die Schnittkante an
Fertig ist dein neuer Cardigan.

Schnittmuster Cardigan – manchmal darf es auch ein Blazer sein.

Darf es auch ein Blazer sein? Das klingt zugegeben erst einmal gruselig. Mit der richtigen Anleitung geht es jedoch plötzlich von der Hand wie Zauberei. Von Fadenkäfer gibt es ein wundervolles eBook wie du einen Blazer ganz einfach selbst nähen kannst. Auf dieses Teil wirst du sehr stolz sein!