Nie mehr traurig: Sorgenfresser nähen

Aktualisiert am von Selda Bekar

Sorgenfresser nähen
Sorgenfresser nähen

Wie praktisch wäre es, einen Freund aus Plüsch zu haben, der alle deine Sorgen frisst? Gibt es nicht? Doch. Du kannst dir einen süßen kleinen Gesellen gegen die Traurigkeit einfach selbst nähen. Sorgenfresser sind auch ein wunderschönes Geschenk. Wir zeigen dir, wie du die kleinen Tierchen herstellen kannst.

Was brauchst du, um einen Sorgenfresser zu nähen?

Sorgenfresser sind ein tolles Zwischendurch-Projekt. Sie lassen sich mit wenigen Zutaten schnell und einfach zaubern. Du brauchst:


  • Außenstoff (Plüsch, Fleece, Nicki)
  • Futterstoff (Bauwolle)
  • Ein Stück Endlosreißverschluss 27 cm
  • Filz oder andere Bunte Stoffreste für die Augen
  • Passendes Nähgarn
Zum Nähen benötigst du:
  • Papier und Bleistift
  • Einen Teller oder eine runde Schablone mit 25 cm Durchmesser
  • Nähmaschine mit Reißverschlussfüßchen
  • Markierstift oder Kreide
  • Stecknadeln oder Wonder Clips

Schritt 1: Schnittmuster erstellen

Für deinen Sorgenfresser benötigst du zwei runde Kreise als Schablone. Zeichne dir mit Hilfe eines Tellers oder einer anderen Schablone auf Papier zwei Kreise auf. Schneide beide Kreise aus. Einen Kreis davon teilst du genau in der Mitte, so dass du zwei Halbkreise erhältst.

Schritt 2: Stoff zuschneiden

Schneide dir nun mit Hilfe der Schablone alle Stoffteile zu. Du brauchst:

  • Vorderseite: 2 Halbkreise (gegengleich) aus Außenstoff
  • Rückseite: Ein Kreis aus Außenstoff
  • Futter: 2 Halbkreise gegengleich und ein ganzer Kreis
Nahtzugabe: Bitte gib an allen runden Kanten 1 cm Nahtzugabe hinzu. An den geraden Kanten gibst du jeweils 0,5 cm zu.

Schritt 3: Augen applizieren

Nimm dir den oberen Halbkreis (gerade Seite unten) des Außenstoffs zur Hand. Schneide aus Filz oder Stoff zwei Augen und zwei Pupillen aus. Hier kannst du deiner Phantansie freien Lauf lassen. Appliziere die Augen auf das obere Vorderteil.

Tipp: Hier erfährst du, wie du mit deiner Nähmaschine Applikationen nähen kannst.

Schritt 4: Reißverschluss einnähen

Lege den RV mit den Zähnchen nach oben vor dich hin. Lege einen Halbkreis der Vorderteile mit der geraden Kante an die Oberseite des RV an. Die Zähnchen werden dabei von der schönen Stoffseite verdeckt. Stecke alles fest. Drehe dein Nähstück um und stecke von der anderen Seite (rechts auf rechts) einen Halbkreis des Futterstoffes fest. Nähe anschließend alle drei Lagen zusammen. Das gleiche machst du auch mit den anderen beiden Halbkreisen auf der anderen Seite des Reißverschlusses.

Besucher lasen auch👉  Hilft immer: So gelingt ein Kirschkernkissen

Dein Nähtest! Wie gut bist Du?

Nähquiz

Schritt 5: Reißverschluss absteppen

Klappe Außen und Innenstoff von RV weg. Du hast nun einen Kreis mit einen RV in der Mitte vor dir liegen. Bügle alles ordentlich. Wenn du möchtest, kannst du nun von rechts knappkantig am Reißverschluss entlang noch einmal absteppen.

Besucher lasen auch👉  Beschwingt: Einen Tellerrock nähen

Schritt 6: Monster zusammennähen

Öffne den RV bis zur Mitte. Stecke nun das Rückteil des Außenstoffes Rechts auf Rechts auf die beiden Halbkreise des Außenstoffes. Das Gleiche machst du auch mit dem Futter. Nähe die Futterteile und die Außenstoffteile zusammen. Lasse im Futter eine Wendeöffnung offen.

Schritt 7: Wenden und Fertig stellen

Wende alles durch die Wendeöffnung. Stecke die Öffnung im Futter zusammen und nähe sie mit der Hand mit einem Leiterstich oder mit der Nähmaschine knappkantig zu. Stecke das Futter nun durch den RV in deinen Sorgenfresser.

Tipp: Dies ist die Basisvariante. Es gibt natürlich nun zig Möglichkeiten, deinen Sorgenfresser ein wenig aufzupeppen.

Kuschliger Sorgenfresser

Falls dein Sorgenfresser in platt zu langweilig ist, kannst du ihn natürlich ausstopfen. Dazu benötigst du lediglich ein bisschen Füllwatte. Bevor du in Schritt 7 die Wendeöffnung schließt, stopfst du deinen Sorgenfresser aus.

Tipp: Falls du keine Füllwatte zur Hand hast, kannst du auch alte, gewaschene Nylonstrümpfe zum Füllen verwenden.

Sorgenfresser als Schlüsselanhänger

Wie schön ist ein Sorgenfresser to go? Du kannst deinen Sorgenfresser auch sehr viel kleiner nähen und ihn künftig überall mit hinnehmen. Am Schlüssel frisst er gleich die Sorge, den Schlüssel nicht zu finden, mit.
Maße Schlüssel-Sorgenfresser: Kreisdurchmesser ca. 7 cm

Nähe beim Zusammennähen der Außenstoffteile oben in der Mitte eine Schlaufe mit ein. Natürlich kannst du dort vorher auch noch einen Schlüsselring https://www.alles-fuer-selbermacher.de/index.php?route=product%2Fsearch&filter_name=schl%C3%BCsselring#results auffädeln.

Tipp: Dein Sorgenfresser kann auch prima Euro-Stücke oder Marken für Einkaufswägen beherbergen.

Die ideale Geschenkverpackung

Dein Sorgenfresser kann noch viel mehr, als nur Sorgen verschwinden lassen. Verpacke damit originell Geschenke. So ist auch die „Verpackung“ noch eine tolle Überraschung für den Beschenkten. Besonders gut lassen sich einpacken:

Weiter Anleitungen für Sorgenfresser

Du möchtest noch einmal ausführlich sehen, wie ein Sorgenfresser genäht wird. Wir haben einige Tutorials für dich zusammengestellt:

Falls immer noch nicht das Richtige für dich dabei war, findest du bei pinterest tausende Ideen und Anregungen zur Gestaltung deines eigenen Sorgenfressers.