Schnittmuster Kleid: Perfekt für jeden Anlass

Aktualisiert am von Selda Bekar

Schnittmuster Kleid
Schnittmuster Kleid

Das wohl beliebteste Nähstück ist nach wie vor das Kleid. Kein Wunder, denn sie stehen jeder Frau. Egal welche Figur du hast, mit einem Kleid bist du immer weiblich und gut angezogen. Ob für den Abend oder die Freizeit. Schnittmuster für ein Kleid gibt es unzählige und je nach Materialwahl kannst du das Kleidungsstück für dich immer wieder neue erfinden.

Schnittmuster Kleid: die Qual der Wahl

Bevor du dich an die Arbeit machst, ein Kleid zu nähen, solltest du dir einige Fragen stellen:


  • Zu welchem Anlass möchtest du das Kleid tragen?
  • Soll es strapazierfähig sein oder darf der Stoff auch etwas edler ausfallen?
  • Möchtest du es solo tragen oder einen Blazer oder einen Cardigan kombinieren?
  • Welche Länge kommt für dich in Frage? Mini, Midi oder Maxi?
Mit diesen Fragen kannst du die Auswahl deines Schnittmusters schon sehr weit eingrenzen. Hast du entschieden, was du gerne nähen möchtest, kannst du dich auf die Suche machen.

Schnittmuster Kleid: Die richtigen Zutaten

Zusammen mit dem Schnittmuster benötigst du natürlich auch die richtigen Zutaten für dein Kleid. Lies in der Beschreibung des eBooks oder der Video-Anleitung, die du zusammen mit dem Schnittmuster bekommst genau nach, welche Materialien und Zutaten du besorgen musst. Oft benötigst du:

Tipp: Wenn du noch Anfängerin bist, ist es sinnvoll, ein Schnittmuster für dehnbare Stoffe zu wählen. So kannst du das Nähen eines Reißverschlusses noch zurückstellen.

Kostenloses Schnittmuster Kleid: Fanni Stitch

Für den Anfang möchten wir dir Fanni Stitch von Pech & Schwefel ans Herz legen. Das Schnittmuster bekommst du zusammen mit einer ausführlichen Anleitung kostenlos. So hast du die Möglichkeit, einmal in das Nähen von Kleidern hinein zu schnuppern. Fanni ist ein Etuikleid mit Ärmeln, das aus dehnbaren Stoffen wie Jersey, Romanit, Strick oder Jacquard genäht werden kann. Dabei ist das Kleid auch für Anfänger sehr einfach umzusetzen.

Anleitung: Die ausführliche, bebilderte Anleitung sowie das kostenlose Schnittmuster findest du bei Pech & Schwefel.

Schnittmuster Kleid: Tailliertes Jerseykleid Ella

Ina von Pattydoo hat ebenfalls ein sehr hübsches und leicht zu nähendes Jerseykleid entworfen. Das gewisse Extra: Das Kleid hat eine abgesetzte Taille und einen weit schwingenden Rock. So kaschiert es keine Bäuchlein oder kräftige Oberschenkel und betont die weiblichen Vorzüge. Ella kannst du in den Größen 32 – 54 und in unzähligen Varianten nähen.

Besucher lasen auch👉  Nähen: So nähst du einen Rollsaum

Dein Nähtest! Wie gut bist Du?

Nähquiz

Schnittmuster: Das Schnittmuster sowie eine Video-Anleitung, die sehr gut für Anfänger geeignet ist, findest du bei Pattydoo.

Schnittmuster Kleid: Herzkleid von AnniNanni

Ebenfalls leicht und aus dehnbaren Stoffen zu nähen ist das Herzkleid von AnniNanni. Du kannst es für die Größen 34 – 50 nähen. Besonderes Detail ist dabei der herzförmige Ausschnitt, der ein wunderschönes Dekolleté zaubert und dabei eine Corsage imitiert. Durch die leichte A-Linie kaschiert es auch wunderbar kleine Pölsterchen. Das Herzkleid kannst du auch mit Spitze kombinieren und so im Handumdrehen ausgehfein sein.

Schnittmuster: Achtung, für das Herzkleid benötigst du auch das Schnittmuster zum Herzshirt.

Schnittmuster Kleid: Sportliches Sweatkleid

Von Fadenkäfer gibt es die Lady-Variante des Jogginganzugs. Nur sehr viel eleganter. Das Sweatkleid ist aus Baumwoll-Jersey und auch aus Sweat-Stoffen nähbar und der perfekte Begleiter für die Freizeit. Ein Bindebändchen um die Hüfte gibt dem Kleid eine weibliche Form, praktische Taschen helfen dabei, alles gut zu verstauen oder zwischendurch die Hände zu wärmen.

Schnittmuster und Anleitung: Alles was du brauchst um ein Kleid in den Größen 32 – 58 zu nähen, findest du hier.

Schnittmuster Kleid: Hübsche Flügelärmelchen

Unikatze hat ein sehr weibliches Schnittmuster im Angebot. Die Besonderheit: Süße Flügelärmel, die die Armausschnitte locker-leicht umspielen. Clyde kannst du als Hängerchen tragen, aber auch mit einem Gürtel deiner Wahl kombinieren. Das Kleid gibt es in den Größen 32-46. Ob du aus dehnbaren Stoffen oder Webware nähen willst, bleibt ganz dir überlassen. Beides ist möglich.

Schnittmuster: Anleitung und Schnitt zu Clyde von Unikatze findest du hier.

Schnittmuster Kleid: Swinging Sixties

Ein echtes Goldstück ist das Kleid Theresa von Laveya. Mit einem weit schwingenden Rock und einer schnürbare Corsage bist du der Hingucker auf jeder Party. Für das Kleid in den Größen 34 – 54 solltest du allerdings ein bisschen Näherfahrung mitbringen. Wenn du schon geübt bist: Ran an die Nähmaschine!

Schnittmuster: Das Schnittmuster für Kleid Theresa bekommst du bei DaWanda. Vergiss bei der Bestellung nicht, deine Mailadresse und die gewünschte Größe anzugeben.

Schnittmuster Kleid: Candy Sugar Dress

Das ist der ganz große Auftritt. Carina von Sewera hat diesen wundervollen Mädchentraum in ein Schnittmuster gebannt. Der klangvolle Name: Candy Sugar Dress. Und genau so wird das Kleid auch werden. Du kannst den Abendlook nähen, einen Tellerrock kombinieren oder ein ganz schlichtes Bürokleid mit Bleistiftrock zaubern. Ein Schnitt – tausende Möglichkeiten. Daher eine echte Empfehlung, wenn du Cup A – C trägst.

Schnittmuster: Das Candy Sugar Dress (Anleitung und Schnitt) kannst du hier erwerben. Beachte, dass du hierfür ein wenig Näherfahrung mitbringen solltest.

 

Besucher lasen auch👉  Kleidung Nähen: So nähst du eine Mütze