Halten für immer: Stoffblumen nähen

Aktualisiert am 20. Juni 2020 von Selda Bekar

Stoffblumen nähen
Stoffblumen nähen

Wir lieben Blumen! Ob als Geschenk, als Brosche, Haarspange oder besonderer Dekoration deiner selbstgenähten Kleidungsstücke oder Taschen. Stoffblumen nähen ist nicht schwer. Du brauchst lediglich ein paar wenige Zutaten und ein bisschen Geschick. Und unsere Anleitung.

Stoffblumen nähen: Die Vorbereitung

Für deine Stoffblumen benötigst du nicht viel. Das meiste wirst du wahrscheinlich in deinem Nähzimmer finden. Du brauchst folgende Arbeitsmaterialien:

  • Baumwollstoffe in unterschiedlichen Farben (auch Stoffreste)
  • Stoffschere
  • Nähgarn in passenden Farben
  • Nähnadel
  • Ein beziehbarer Knopf (19 – 37 mm)
  • Stift zum Anzeichnen
  • Bügeleisen
  • Textilkleber
Zusätzlich brauchst du noch eine kreisförmige Vorlage (z.B. ein Wasserglas oder einen kleinen Teller).

Stoffblumen nähen: Alle Teile ausschneiden

Zuerst benötigst du 6 Stoffkreise. Dazu zeichnest du den Umriss deiner Vorlage nach und schneidest alle Teile aus. Du kannst den Stoff dazu auch dreifach legen, dann musst du nur zweimal schneiden.

Kreativtipp: Du kannst die Blume einfarbig gestalten oder du nutzt mehrere Farben. Wenn du sie zweifarbig haben möchtest, schneidest du jeweils 3 Kreise einer Farbe Stoff zu.

Bügeln ist das halbe Nähen

Diesen Satz hast du wahrscheinlich schon öfter gehört. Daher wenden wir ihn jetzt an. Falte alle sechs Stoffkreise einmal in der Mitte. Die schöne Stoffseite ist dabei außen. Du hast nun 6 Halbkreise vor dir liegen. Bügle die Faltkanten anschließend gut.

Stoffblumen nähen: Einreihen

Jetzt geht es ans Nähen. Dazu nimmst du dir ein langes Stück Nähgarn und legst es doppelt. In das untere Ende machst du einen doppelten Knoten. Fädle die Nähnadel ein und los geht’s.

Wenn du alles richtig gemacht hast, hast du nun eine Kette mit 6 Stoffteilen vor dir liegen.

Dein Nähtest! Wie gut bist Du?

Nähquiz

Blume zusammenziehen

Jetzt ziehst du vorsichtig am Faden und raffst alle Kreise so weit zusammen, wie es geht. Stich nun mit der Nadel wieder an den Anfang des ersten Blütenblatts und schließe die Blume so zu einem Ring. Vernähe den Faden auf der Rückseite.

Besucher lasen auch👉  Hühner nähen: Kleine Vögel - große Freude

Knopf beziehen

Beziehe deinen Knopf mit einen Stoff deiner Wahl. Der Knopf ist später das Auge der Blume, wähle also einen Stoff, der zu deiner Gesamtkomposition passt. Achte darauf, dass der Stoff nicht allzu dick ist. Das kann beim Beziehen zu Problemchen führen. Am besten eignen sich dünne Baumwollstoffe.

Anleitung: Bei LotteJakob findest du einen Schritt für Schritt Anleitung, wie du deine Knöpfe beziehst.

Auge in die Stoffblume einfügen

Wenn dein Knopf fertig bezogen ist, kannst du deine Stoffblume fertig stellen. Gib auf den unteren Rand des Knopfes ein wenig Textilkleber und lasse ihn kurz antrocknen. Setze den Knopf nun mit der Klebeseite nach unten in die Mitte der Blume, die wir vorher genäht haben. Justiere alles so, dass alle Nahtzugaben unter dem Knopf verschwinden. Drücke den Knopf gut fest, bis der Kleber hält. Fertig ist deine Stoffblume.

Stoffblumen nähen: Spitze Blütenblätter

Die Stoffblumen lassen sich auch in eine Variante mit spitzen Blättern umbauen. Dafür faltest du die Stoffkreise nicht nur einmal, sondern zweimal, so dass du vor dem Nähen sechs Viertelkreise vor dir liegen hast. Anschließend nähst du die Blumen genauso wie vorher.

Tipp: Bei spitzen Blütenblättern beginnst du mit dem Nähen immer an der offenen Seite und stichst zunächst von oben nach unten ein.

Weitere tolle Stoffblumen Ideen

Bei Meineherzenswelt gibt es wunderschöne Tutorials für Blumenalternativen. Du findest dort:

  • Blumen aus Stoffresten
  • Jerseynudel-Blumen
  • Blüten aus Jerseynudeln
Die Anleitungen eignen sich ganz besonders zum Verzieren von Kinder- oder Babykleidung, da Jersey sehr weich ist und nirgendwo drückt.

Jojos – die besondere Stoffblume nähen

Diese Variante der Stoffblume, die aus mehreren Kreisen hergestellt wird, die in Schichten übereinanderliegen, nennt man in der Nähszene auch Jojo. Vor allem für Taschen und Accessoires, die ein wenig erwachsener wirken sollen, sind sie ganz wunderbar zum Verzieren. Du brauchst dafür:

Nähanleitung: Bine von was eigenes zeigt dir in ihrem Tutorial, wie die Jojos genäht werden.

Hauchzarte Stoffblumen mit Perlen

Wenn es etwas edler sein soll, solltest du Chiffon oder Kunstseide verwenden. Statt eines Knopfes in der Mitte kannst du auch Bastelperlen verwenden. Aber Achtung, diese Blüten machen süchtig und wahrscheinlich willst du bald jedes deiner Kleidungsstücke damit verzieren.

Video-Anleitung: LizOrLizzy hat hier ein Video für euch gedreht, wie diese besonders edle Variante der Stoffblumen hergestellt wird.

Wo bekomme ich schöne Knöpfe?

Zum Stoffblumen nähen benötigst du immer hübsche Knöpfe. Oft ist es gar nicht so einfach, hier etwas Passendes zu finden. Schau doch einmal bei

vorbei. Hier gibt es eine große Auswahl unterschiedlichster Varianten von Knöpfen für deine Nähzutaten-Schublade.

 

Loading...